ICAO Sprachprüfung

Unabhängig von einem sprachbezogenen Funksprechzeugnis (BZF1/AZF) muss ein Pilot zusätzlich ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten in der Sprache nachweisen, in der er den Flugfunk ausüben will.

Jeder Inhaber einer deutschen Lizenz, der im deutschsprachigen Luftraum oder im nicht deutschsprachigen Ausland in Englisch funken will, braucht einen englischen Spracheintrag in seiner Lizenz - Minimum Level 4. Es gibt darüber hinaus noch Level 5 und den Level 6. Außer bei Level 6 (lebenslang), müssen die Level 4 (Gültigkeit 4 Jahre) und Level 5 (Gültigkeit 6 Jahre) entsprechend verlängert werden. Diese Verlängerung muss spätestens bis zum Ablaufdatum erfolgen. Ansonsten fällt eine erneute, umfangreichere Erstprüfung an! Ganz wichtig!

Nach entsprechender Terminabsprache kann bei uns direkt auf dem Flugplatz Neumünster die Erstprüfung für Level 4 und 5 sowie die Verlängerungsprüfung für Level 4 und 5 abgelegt werden.

Lukas hat sich freigeflogen

Diesen Moment vergisst man als Pilot niemals - den ersten Soloflug. Unser Vereinsmitglied Lukas hat die ersten Solo-Platzrunden, nur durch Funk mit dem Fluglehrer verbunden, erfolgreich absolviert. 

Herzlichen Glückwunsch lieber Lukas und weiterhin viel Erfolg bei der Ausbildung!

 

 

Ein Rundflug als Belohnung

NEUMÜNSTER „Mit der Stadt Neumünster in die Lüfte entschweben“ – unter diesem Motto würdigt die Stadt die Bestleistungen ihres Handwerksnachwuchses in jedem Jahr mit einem Rundflug.

Am Sonnabend war es wieder so weit. Pünktlich um 11 Uhr trafen die Landessieger Marius Korten (19) und Aleksej Kern (21) am Tower des Flugplatzes ein. Begrüßt wurden sie vom stellvertretenden Stadtpräsidenten Wolf-Werner Haake, dem stellvertretenden Kreishandwerksmeister Joachim Schlüter und dem Präsidenten des Flugsport-Clubs, Thomas Dreymann. Nicht ohne Stolz berichteten die Innungsbesten von ihren Wettkämpfen, bei denen sie ihr Können auf Landesebene unter Beweis stellten.

Der junge Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Aleksej Kern, der seine Ausbildung in der Firma Fliesentechnik Michael Grzyb machte, ging dabei als Landessieger aus dem Wettstreit in Heide hervor. Auf Bundesebene erreichte er einen beachtlichen vierten Platz. „Als nächstes Ziel habe ich mir die Meisterschule gesetzt. Aber zunächst werde ich jetzt eine Weile praktische Erfahrungen sammeln“, erzählte der junge Mann, der in seiner Freizeit gern angelt.

Marius Korten machte seine Ausbildung zum Dachdecker bei der Firma Dachdeckerei Kraushaar. In Lübeck erreichte er den zweiten Platz unter den Landessiegern. „Die Firma hat mich übernommen. Ich werde dort jetzt erst einmal meine Kenntnisse erweitern. Eigentlich wollte ich auf die Walz gehen. Aber da ist dann doch die Liebe dazwischen gekommen“, berichtete der Tungendorfer schmunzelnd.

Nach einigen Gesprächen mit den Gratulanten drängte der Pilot Torben Lange zum Start. Und dieser war für beide Sieger aufregend. Denn für Kern war es der erste Flug überhaupt. Und auch Korten hatte noch nie in einer Sportmaschine gesessen. voi

Der erste Soloflug

Der erste Alleinflug ist eine Zäsur in der Ausbildung zum Piloten. Jetzt kann angewendet werden, was zuvor in vielen Stunden geübt wurde. Ein Moment in der PPL Ausbildung, der nachhaltig in Erinnerung eines jeden bleiben wird. 

Bei traumhaft schönem Wetter hatte Stefan heute seinen großen Tag.

Herzlichen Glückwunsch lieber Stefan und weiterhin viel Erfolg und Spaß bei der Ausbildung!

 

 

 

 

 

Praktische Prüfung bestanden

Die Flugausbildung endet nach vielen Wochen und Monaten endgültig mit der praktischen Prüfung. Hier gilt es dem Prüfer zu beweisen, dass man wirklich alles gemäß Lehrplan beherrscht - ein spannender Augenblick.

Aufregung bei den Flugschülern bzw. Prüflingen ist natürlich völlig normal, doch unsere Flugschüler werden von erfahrenen Fluglehrern am Flugplatz Neumünster derart gut vorbereitet, als dass sie nicht nur die Prüfung bestehen, sondern weit darüber hinaus stets mit einem guten und sicheren Gefühl in die Luft gehen.

Der Flugsport-Club Neumünster e.V. freut sich auf den frisch gebackenen Piloten Jan.

Herzlichen Glückwunsch!